Vorstellung von Lateef Salami

„Ich nehme an der ISA teil, weil ich die Probleme in Bezug auf Büroabfälle angehen möchte, die einen wichtigen, aber oft vernachlässigten Beitrag zur Umweltzerstörung in Nigeria leisten und eine wahre Quelle für die Schaffung von Wohlstand für Einzelpersonen und Unternehmen darstellen, wenn ordnungsgemäß damit umgegangen wird.“

Lateef Salami ist ein Ingenieur aus Nigeria und der Gründer von Bluesky Digitech. Zu seinen Kunden zählen unter anderem Universitäten, Gastgewerbe und Finanzinstitute. Er konzentriert sich auf das Problem der Toner und Tintenpatronen, die normalerweise zusammen mit dem allgemeinen Abfall entsorgt werden, da es in seinem Land kein Recyclingsystem gibt. Die einzigen erhältlichen nicht originalen Patronen stammten aus China und sind von zweifelhafter Qualität.

Sein ISA-Projekt zielt darauf ab, ein nachhaltiges Geschäft zu entwickeln, das auf der Wiederverwendung von Tinte und Tonerpatronen basiert. Beim Wiederbefüllen von Patronen werden die leeren Patronen entnommen, die zuvor entleerte Patrone zerlegt, gereinigt, nachgefüllt und aufbereitet (rekonstruiert), um verwendbare Produkte herzustellen, die zu einem Preis verkauft werden können, der unter den Kosten der ursprünglichen neuen Patrone liegt.


Diese Seite verwendet Cookies. Cookies speichern Informationen lokal auf Ihrem Rechner, ohne die Verwendung kann der Funktionsumfang beeinträchtigt werden. Mehr erfahren
Mehr erfahren