Diese Voraussetzungen müssen Sie erfüllen

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Die Stipendiat*innen müssen aus den Ländern der DAC-Liste kommen
  • Englischkenntnisse von mind. B1 oder besser vorweisen
  • einen Studienabschluss und/oder einschlägige berufliche Erfahrung nachweisen
  • Die Stipendiat*innen müssen in ihrem Heimatland bereits an einem Projekt arbeiten oder forschen, das sich idealerweise mit dem Klimaschutz
  • beschäftigt, welches sie in Deutschland weiter vertiefen können. Wichtig ist ein sichtbarer Nutzen für das Heimatland.
  • Das Projekt muss einem oder mehreren Nachhaltigkeitszielen (SDG ́s) zuzuordnen sein
  • Sie müssen bei der Deutschen Botschaft im Land in dem sie ihren ein Visum beantragen
  • Für die Bewerbung gibt es keine Altersgrenze.

Bewerbungsunterlagen:

  • Ausbildungsnachweis, Diplom, Bachelor, Master oder äquivalente Ausbildung
  • Motivationsschreiben, 1.000 Zeichen
  • ein maschinengeschrieber, ausformulierter, 3-4 seitiger Lebenslauf mit Datum und Unterschrieft
  • Englischsprachnachweis (mind. B1)
  • Projektbeschreibung, 1.500 Zeichen
  • Berechtigung für eine Aufenthaltsgenehmigung (Immatrikulation, Bewilligung vom Arbeitgeber)

Auswahlkriterien und Auswahlverfahren:

  • Die Bewerbung erfolgt über die Eingabemaske dieser Webseite, die ca. 10 Monate vor Beginn des jeweiligen Durchagangs freigeschaltet wird.
  • Bitte achten Sie darauf, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen berücksichtig werden können
  • Das Projektteam steht per E-Mail, Telefon und Videokonferenz während der Bewerbungsphase für Rücksprachen zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist in der Regel 6 Monate vor Beginn des Programms.
  • Mit interessanten Kandidat*innen wird ein Interview per Videokonferenz geführt. An der Auswahl sin neben PL und FK auch zwei unabhängige Vertreter*innen beteiligt, die z.B. aus einem Unternehmen oder dem Bildungsbereich kommen.
  • Die Auswahl orientiert sich an folgenden Anforderungen und den daraus abgeleiteten Dimensionen:
    • INTELEKTUELLE FÄHIGKEITEN: – Fachliche Qualifikation – Allgemeinbildung/Aufgeschlossenheit – Aufgeschlossenheit und Interesse / Kreativität
    • WERTORIENTIERTUNG / VERANTWORTUNG – Standpunkt und Toleranz – Selbständiges Denken
    • ALLGEMEINES umweltpolitisches ENGAGEMENT – Ehrenamtliche Tätigkeit unter Berücksichtigung künstlicher oder wissenschaftorientierter Eigenleistungen
    • PERSÖNLICHKEIT – Motivation – Potenziale – Auftreten – Soziale Kompetenz

Förderung

  • Die Kosten für den Aufenthalt werden übernommen
    • jeder Teilnehmende erhält 1300 € im Monat als Aufwanderschädigung (hiermit werden eigene Forschung, Exkursionen und Praktika abgegolten).
    • Krankenversicherung
    • eine Wohnunterkunft (privates, möbliertes WG-Zimmer (ca. 12m2) mit geteiltem Bad und Küche.
    • einen Hin-und Rückflug (Economy Class (max. drei Zwischenstopps)
    • Zeitkarte für Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Hamburg
    • Kosten für Gruppenexkursionen
  • Es gelten die Förderrichtlinien des BMZ

Diese Seite verwendet Cookies. Cookies speichern Informationen lokal auf Ihrem Rechner, ohne die Verwendung kann der Funktionsumfang beeinträchtigt werden. Mehr erfahren
Mehr erfahren