Häufig gestellte Fragen.

Alle wichtigen Aspekte der ISA, kurz und knapp zusammengefasst. Die Antwort auf Ihre Frage wird nicht beantwortet? Dann kontaktieren Sie jederzeit unser Team.

Was ist die ISA?

Die International Sustainability Academy ist ein 9-monatiges Programm um engagierte Menschen bei ihren Projekten und Forschungen zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) zu unterstützen.

Wer ist die Zielgruppe?

Das Programm richtet sich an Menschen, die bereits einer Tätigkeit mit Bezug zu den SDGs nachgehen. Dies können Studierende, Berufseinsteiger*innen oder Start-up Gründer*innen sein. Die Teilnehmenden kommen aus den Ländern der sogenannen DAC-Liste (Development Assistance Committee der OECD).  größtenteils aus dem sogenannte „globalen Süden“.

Wann und wo findet das Programm statt?

Ab Herbst 2019 gibt es jährlich einen Durchgang. Die Metropole Hamburg bietet als zweitgrößte Stadt Deutschlands zahlreiche Möglichkeiten, eigene Projekte weiterzuentwickeln. Zentrale Anlaufstelle für die Teilnehmenden ist das WÄLDERHAUS im Stadtteil Wilhelmsburg.

Was sind die Inhalte des Programms?

Jeder Teilnehmende durchläuft ein individuelles Programm basierend auf dem gewählten Thema des Forschungs, – oder Businessprojekts. Das Hauptaugenwerk  liegt auf dem engen Ausausch unter den Stipendiat*innen während der individuellen Forschungsarbeit. Programmmodule sind Praxiswochen bzw. – tage in Unternehmen und Institutionen, Best Practice-Besichtigungen in Hamburg und Deutschland, Master Classes von international vernetzten Referent*innen und Zusammenarbeit mit auserwählten Universitäten. Ein 10-wöchiger Deutschkurs rundet das Programm ab.

Welche Organisation steckt hinter der ISA?

Die ISA ist ein Projekt der Nonprofit-Organisation (NPO) Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Hamburg e. V. (SDW).

Welche Institutionen sind an dem Programm beteiligt?

Wir haben ein breites Netzwerk aus den Bereichen Wissenschaft und Praxis. Allen Teilnehmenden vermitteln wir individuelle Partner*innen, die zum jeweiligen Vorhaben passen.

Wie kann ich mich bewerben?

Eine Bewerbung ist ausschließlich online möglich über die Eingabemaske der Webseite. Der Bewerbungsschluss wird zeitnah bekannt gegeben, ca. 6 Monaate vor Beginn des jeweiligen Programmdurchgangs.

Was sind die Kriterien zur Auswahl der Teilnehmenden?

Die Auswahl orientiert sich an folgenden Anforderungen und den daraus abgeleiteten Dimensionen:

  • INTELLEKTUELLE FÄHIGKEITEN – Fachliche Qualifikation – Allgemeinbildung/ Aufgeschlossenheit und Interesse/ Kreativität;
  • WERTORIENTIERUNG / VERANTWORTUNG – Standpunkt und Toleranz – Selbständiges Denken
  • ALLGEMEINES umweltpolitisches ENGAGEMENT – Ehrenamtliche Tätigkeit unter Berücksichtigung künstlerischer oder wissenschaftsorientierter Eigenleistungen
  • PERSÖNLICHKEIT – Motivation – Potenziale – Auftreten – Soziale Kompetenz

Wann erhalte ich eine Zu- oder Absage?

Rückmeldungen zu den Bewerbungen verschicken wir bis spätestens zwei Wochen nach Bewerbungsschluss.

Brauche ich einen Sprachnachweis?

Ja, die Mindestanforderungen sind Englischkenntnisse auf dem Niveau B1. Dieser Nachweis kann über einen international anerkannten Nachweis erfolgen (z. B. TOEFL, TOEIC, IELTS, Cambridge). Wenn kein Zertifikat vorliegt, wird in einer Einzelfallprüfung entschieden, ob beispielsweise Auslandsaufenthalte oder englischsprachige Universitätskurse als Nachweis ausreichen.

Wird ein Deutschkurs angeboten?

Ja, zu Beginn des Programms bieten wir einen 10-Wöchigen Deutschkurs an.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Es handelt sich um ein Stipendium, in dem die Lebenshaltungskosten enthalten sind. Für die Teilnahme an dem Programm sowie die Unterkunft entstehen für die Teilnehmenden keine Kosten.

Bekomme ich Unterstützung bei der Beantragung des Visums?

Ja, die Teilnehmenden erhalten eine offizielle Einladung und einen Stipendiats-Vertrag, die bei der Beantragung des Visums vorgelegt werden können.

Wie bekomme ich eine Wohnung?

Die ISA stellt vollausgestattete Studenten-Wohngemeinschaften für die gesamte Aufenthaltsdauer zur Verfügung.

Wie finde ich einen passenden Flug?

Die ISA übernimmt die Kosten für Hin-und Rückflug und kümmert sich um die Flugbuchung.

Was passiert nach Abschluss des Programms?

Alle Teilnehmenden erhalten eine Bescheinigung, um die erworbenen fachlichen Kenntnisse und interkulturellen Erfahrungen nachweisen zu können. Über ein digitales Alumni-Netzwerk bleiben wir auch über das Programm hinaus in Kontakt.

Diese Seite verwendet Cookies. Cookies speichern Informationen lokal auf Ihrem Rechner, ohne die Verwendung kann der Funktionsumfang beeinträchtigt werden. Mehr erfahren
Mehr erfahren